WIE IST ES ANZUWENDEN?

Eingefügt Rosa Rizzo

Es gibt viele verschiedene Arten und Sorten von Gewürzen in der Welt, aber die bekannten und in Bäckereien verwendet sind noch wenige, wie Pfeffer, Pfeffer, Zimt, Vanille und einige andere.

Oft sind sie mit aromatischen Kräutern verwechselt, aber sie sind zwei völlig unterschiedliche Produkte.

Was Gewürze sind
Gewürze sind pflanzliche Substanzen, manchmal auch Drogen genannt, die in der Regel aus tropischen Ländern, insbesondere Indien, Indonesien und Indochina kommen.Der Begriff stammt aus dem lateinischen SPECIES, wurde dann im Mittelalter in Gewürze umgewandelt und wies auf die wertvollen und geruchsartigen Substanzen pflanzlichen Ursprungs aus fernen Gebieten hin, die in der Küche und im medizinischen Bereich verwendet wurden (kleine Neugier: der Apotheker wurde "besonders" genannt).

Heute sind Gewürze häufiger in der gastronomischen Tradition der östlichen Länder oder der nordeuropäischen.Hier in Italien wurden sie im Mittelalter verwendet und im Laufe der Zeit ihre Verwendung heruntergekommen, auch weil man glaubte, sie hätten eine magische Macht.Die Gewürze waren auch sehr wertvoll und erforderlich, weil sie in der Lage waren, die schlechten Gerüche und den schlechten Geschmack von schlecht konservierten Lebensmitteln zu bedecken: Denken Sie nur daran, dass in der Antike nur Salz, Öl und Essig existierten, um das Essen zu erhalten.Diese Erhaltungskapazität ergibt sich aus ätherischen Ölen, die eine sehr komplexe Zusammensetzung haben, aber in jedem davon herrscht ein charakteristischer Geschmack oder Geruch, der die Gewürze zwischen ihnen unterscheidet.
Gewürze sind die verschiedenen Teile einer Pflanze, wie Wurzeln, Blumen, Früchte, Beeren oder Rinde, aber immer durch starke aromatische Elemente gekennzeichnet.Gewürze werden fast immer getrocknet und in ihrer ursprünglichen Form, gemahlen oder pulverisiert.

Gewürze lassen sich dank ihrer Eigenschaften in verschiedene Gruppen einteilen: Geschmack, Duft, Farbe, Schärfe und Frische.

Gewürze sind glutenfrei

Gewürze sind pflanzliche Substanzen, die von Natur aus glutenfrei sind, aber einige von ihnen können nicht glutenfrei garantiert werden, weil Sie in Betrieben arbeiten, in denen Gluten enthalten sind oder in denen es eine Kontamination gibt.

Was sind die häufigsten Gewürze in der Bäckerei

Unter den am häufigsten verwendeten Gewürzen für die Zubereitung von Kuchen finden wir:

Zimt, Nelkennagel, gestrandete Anis, Gurke, Muskatnuss, Ingwer, Safran, Mohn, Schwuchtel, Paprika, schwarzer Pfeffer, rosa Pfeffer, Vanille, Kardamom, weißer Pfeffer, Mahagoni, Fasan...

 Füllen Sie das Formular aus und laden Sie die PDF-Datei über die Gewürze in der Bäckerei


1 Kommentar

  • interessante

    rosa in Daten


Hinterlasse einen Kommentar